Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1 Für die Geschäftsbeziehung zu cultinaria® Heidi M. Janssen (nachfolgend „cultinaria®“ genannt) – gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden erkennt cultinaria® nicht an, es sei denn, cultinaria® hat ihrer Geltung zuvor ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

2.1 Diese AGB gehen dem Kunden zusammen mit jedem Angebot in Textform zu. Bei kurzfristigen Geschäftsverbindungen erhält sie der Kunde vorab per e-Mail oder durch persönliche Übergabe.

3.1 Für Warenbestellungen über den Onlineshop von cultinaria® gelten anstelle dieser AGB die speziellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen von cultinaria® für den Online-Versandhandel.

2. Vertragsabschluss

2.1 Die Webseite von cultinaria® stellt kein rechtlich verbindliches Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung von Beratungs- oder sonstigen Leistungen dar. Ein Vertrag kommt erst mit Zugang der schriftlichen Auftragsbestätigung von cultinaria® zustande, welche die wesentlichen Inhalte der Kundenbestellung wiedergibt.

2.2 Für korrekte und vollständige Angaben sowie für die Bekanntgabe von Änderungen seiner Adresse und Kontaktdaten ist der Kunde verantwortlich.

3. Rückgabe- und Widerrufsrecht, Vertraulichkeit und Datenschutz

3.1 Das Widerrufsrecht (§355 BGB) und Rückgaberecht (§356 BGB) gem. §312 b I BGB ist ausgeschlossen, zumal der Kunde eine auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnittene Beratungs- und Dienstleistung erhält, die nach Erbringung bzw. Erhalt nicht mehr rückgabefähig ist bzw. nach Beginn der Erbringung der Leistung nicht mehr widerrufen werden kann. Bei Lebensmittellieferungen ist das Widerruf- und Rückgaberecht ebenfalls ausgeschlossen.

3.2 Im Interesse einer zielgerichteten und erfolgreichen Beratung stellt der Kunde cultinaria® auf Anforderung persönliche Daten, Wünsche und Informationen zur Verfügung. Diese Daten werden ausschließlich für die bedarfsgerechte individuelle Beratung oder Dienstleistung genutzt, nicht an Dritte weitergegeben und sowohl während als auch nach Beendigung der Vertragsbeziehung nicht weitergegeben. Alle personenbezogenen Daten werden unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen nur solange aufbewahrt, wie dies durch die Natur des Vertrages und der Dienstleistung sachlich geboten ist.

4. Sonderbestimmungen für Ernährungsberatung, Haftungsausschluss

4.1 Ernährungsberatung durch cultinaria® wird nach Wahl des Kunden persönlich und ergänzend bei Bedarf telefonisch oder per e-Mail erbracht. Alle Beratungsleistungen erfolgen auf Basis des aktuellen Standes von Wissenschaft und Technik unter Berücksichtigung neuester Erkenntnisse und umfassender Aufklärung des Kunden. Der Kunde ist seinerseits verpflichtet, cultinaria® im Vorfeld der Beratung auf sämtliche bei ihm festgestellten und/oder ihm bekannten Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten aufmerksam zu machen.

4.2 Gleichwohl kann cultinaria® nicht das Risiko für negative Auswirkungen individueller, psychischer, physischer und gesundheitlicher Besonderheiten des Kunden übernehmen, die nicht offenkundig waren und zu unerwünschten Begleiterscheinungen im Zusammenhang mit der zur Verfügung gestellten Information geführt haben. Für derartige Konsequenzen sind Ansprüche gegen cultinaria®, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, ausgeschlossen.

4.3 Die den einzelnen Kunden zur Verfügung gestellte Information gibt nicht den individuellen konkreten Gesundheitszustand des Kunden wieder. Der Kunde darf daher nicht außer Acht lassen, dass die ihm übermittelte Information nicht die vom behandelnden Arzt ausgesprochene Empfehlung ersetzen kann oder darf. Jedenfalls darf die von cultinaria® übermittelte Information nicht als Diagnose, Therapie oder Behandlung verstanden werden. Die konkrete Konsultation eines Arztes ersetzt diese Information ebenfalls nicht. cultinaria® haftet daher nicht für Schäden gleich welcher Art, die auf Grund der Verwendung bzw. Nutzung der zur Verfügung gestellten Information entstehen.

4.4 Auf Wunsch des Kunden bietet cultinaria® eine Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten an. Eine hierzu etwaig erforderliche Zustimmung des Kunden zur Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht ist schriftlich zu erteilen.

5. Sonderbestimmungen für Kurse oder Seminare

5.1 Veranstaltungen von cultinaria® werden unter der Leitung von Heidi M. Janssen durchgeführt.

5.2 cultinaria® ist berechtigt, ein Seminar jederzeit abzusagen, insbesondere wenn die Mindest-Teilnehmerzahl nicht erreicht wird. Bereits entrichtete Seminargebühren werden in einem solchen Fall in voller Höhe zurück erstattet. Weiter gehende Ansprüche an cultinaria® sind ausgeschlossen.

5.3 Telefonische Reservierungen sind möglich. Die Anmeldung muss jedoch schriftlich erfolgen. Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt. Mit der Anmelde erhält der Kunde eine Rechnung. Die Buchungsreservierung erfolgt nach Eingang der Rechnungsgutschrift.

5.4 Die Anmeldung ist übertragbar, d.h. der Kunde kann vor Seminarbeginn jederzeit kostenfrei eine(n) Ersatz-Teilnehmer(in) benennen.

5.5 Die Bezahlung erfolgt im Voraus per Überweisung. Nach Rücksprache ist bei kurzfristiger Teilnahme eine Barzahlung vor Ort möglich.

5.6 Stornierungen haben schriftlich zu erfolgen. Bei Stornierung bis 14 Tage vor Kursbeginn wird der Kursbetrag in voller Höhe erstattet. Bis 7 Tage vor Kursbeginn ist die Stornierung mit einem Abschlag von 50 % möglich. Danach wird der volle Rechnungsbetrag fällig. Auf Wunsch kann auch ein anderer Kurs belegt werden, vorausgesetzt es sind noch Plätze frei.

5.7 Die Teilnahme an Kursen oder Seminaren erfolgt auf eigene Gefahr. Dies gilt insbesondere im Umgang mit Koch- und Küchengeräten jeder Art, über deren Gefahren zuvor aufgeklärt wird.

6. Preise

6.1 Die Preise für die Leistungen von cultinaria® richten sich nach Umfang und Themenwahl. Sie können je nach Vereinbarung entweder nach Zeitaufwand oder pauschal festgelegt werden. Alle Preise verstehen sich in Euro zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer (MwSt.). Die MwSt. wird in der gesetzlichen Höhe am Tag der Rechnungsstellung auf der Rechnung gesondert ausgewiesen. Grundsätzlich erhält der Kunde vor Vertragsschluss ein Angebot in Textform.

6.2 Auslagen für Anschaffungen oder für Anfertigungen durch Dritte (z.B. Dekorationsartikel) bedürfen der gesonderten Beauftragung durch den Kunden. cultinaria® rechnet solche Leistungen im Rahmen des vom Kunden freigegebenen Budgets als Geschäftsbesorgung ab. Im Angebotspreis sind solche Auslagen nur dann spezifiziert, sofern der Höhe nach im Vorhinein bereits genau bezifferbar.

6.3 Für Beratungsleistungen setzt cultinaria® einen angemessenen Fahrtkostenpauschalbetrag an, der im Angebot separat ausgewiesen ist. Für mobile Vor-Ort-Beratung zu Hause, am Arbeitsplatz oder an einem anderen Ort nach Wahl des Kunden stellt cultinaria® Fahrtkosten nach folgender Staffel in Rechnung: bis 15 km 10 EUR, bis 30 km 20 EUR, bis 50 km 30 EUR, ab 50 km nach Absprache (jeweils gerechnet vom Geschäftssitz von cultinaria®) zzgl. gesetzlicher MwSt.

7. Bezahlung

7.1 Das für Beratung vereinbarte Honorar ist grundsätzlich sofort nach der Beratung in bar fällig und zahlbar. Die Beratung gegen Rechnung bedarf ausdrücklicher vorheriger schriftlicher Vereinbarung.

7.2 Im Falle individueller Kochtrainings kann cultinaria® einen angemessenen Betrag zur Abdeckung der Auslagen per Vorkasse einfordern, der sofort zur Zahlung fällig ist.

7.3 Ist Rechnungsstellung vereinbart, erfolgt die Abrechnung mittels Rechnung am Ende der Auftragsleistung. Bei längeren Leistungszeiträumen dürfen Teilrechnungen gestellt werden. Alle Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug im Überweisungswege auf das in der Rechnung benannte Konto zu begleichen.

7.4 Kommt der Kunde mit der Zahlung in Verzug, gelten Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz p.a. als vereinbart. Zudem werden pro Mahnschreiben 5,00 EUR Mahnspesen fällig.

8. Stornierung und Verschiebung von Terminen

8.1 Eine Stornierung oder Verschiebung von Beratungsterminen ist bis zu 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin kostenlos. Absagen oder Verschiebungen können telefonisch, per Mailbox, per e-Mail oder SMS kommuniziert werden.

8.2 Bei einer Verschiebung innerhalb von 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin kann eine Stornogebühr von 50% verrechnet werden. Bei einer Stornierung innerhalb von 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin werden 50% der gebuchten Beratungsleistung als Stornogebühr erhoben. Sollte ein Termin ohne Ankündigung nicht in Anspruch genommen werden, muss aufgrund der Umstände und zur Kompensation einer ggf. vergeblichen Anfahrt und der nicht mehr möglichen Vermittlung des gebuchten Termins 100% der gebuchten Beratungsleistung als Stornogebühr zum Ansatz gebracht werden.

9. Lieferung, Eigentumsvorbehalt

9.1 Sofern nichts anderes vereinbart ist, erfolgt die Lieferung an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Die Hausadresse und die Rechnungsadresse müssen identisch sein. Eine Selbstabholung durch den Kunden ist nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Angaben über den Liefertermin sind unverbindlich, sofern nicht der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde. Im Falle des Annahmeverzugs des Kunden behält sich cultinaria® das Recht zum Rücktritt vom Vertrag vor.

Die Lieferung von Lebensmitteln für das Kochtraining erfolgt zum vereinbarten Termin.

9.2 Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von cultinaria®.

Die Lebensmittelkosten sind bei Lieferung bar zu bezahlen.

10. Urheberrecht

10.1 Die dem Kunden im Rahmen des Leistungsangebots von culttafel zur Verfügung gestellten Dekorations- und Gestaltungsideen von cultinaria® unterliegen deutschem Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von cultinaria®. Insbesondere ist es dem Kunden untersagt, Dekorations- und Gestaltungsideen von cultinaria® zu kommerziellen Zwecken zu nutzen oder digitale Kopien oder Ablichtungen mittels elektronischer Medien wie Email und MMS oder durch Hochladen in das Internet einschließlich sozialer Netzwerke Dritten zugänglich zu machen.

10.2 cultinaria® macht darauf aufmerksam, dass der Kunde für alle Schäden aus Urheberrechtsverletzungen haftet, die cultinaria® aus einem Verstoß gegen diese Bestimmungen entstehen.

11. Sonstiges, salvatorische Klausel

Sämtliche Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB lässt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Es gilt als vereinbart, dass in einem solchen Fall die unwirksame Bestimmung durch eine andere ersetzt wird, die ihr wirtschaftlich und in ihrer Intention am nächsten kommt.

12. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Kunden zu cultinaria® gilt deutsches Recht. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus Rechtsbeziehungen zwischen cultinaria® und den Kunden ist – unabhängig von der Höhe des Streitwertes – Hamburg.

cultinaria® Heidi M. Janssen – Stand Dezember 2013